Path 2 Created with Sketch.

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie Antworten.

Sie haben eine Frage zum Mieten oder Wohnen bei der TRAVE? Auf dieser Seite haben wir Ihnen die Antworten auf die häufigsten Fragen übersichtlich zusammengestellt. Klicken Sie einfach auf eine Frage, um sich die entsprechende Antwort anzeigen zu lassen. 

Falls Ihre Frage nicht dabei ist, helfen wir Ihnen gerne persönlich weiter. 

  • Welche Daten braucht die Trave, wenn ich mich für eine Wohnung vormerken lassen möchte?

    Damit wir wissen, was für eine Wohnung Sie suchen, wer Sie sind und wie wir Sie erreichen können, haben wir einen Interessentenbogen, den wir Sie bitten ausgefüllt zum ersten Gespräch mitzubringen. Den Bogen finden Sie hier zum Download.

  • Muss ich bei Anmietung eine Vermittlungsgebühr / Courtage zahlen?

    Bei der TRAVE können Sie alle Wohnungen, Gewerbeobjekte oder Parkflächen courtagefrei mieten. Sie zahlen keine Vermittlungsgebühr.

  • Wie lang sind die Wartezeiten, bis mir Wohnungen angeboten werden?

    Unsere Wohnungen sind sehr beliebt. Und obwohl wir jedes Jahr in Neubauten investieren, können wir leider nicht jeden Wohnungswunsch kurzfristig erfüllen. Grundsätzlich ist die Wartezeit abhängig von der jeweiligen Nachfragesituation. Hier spielen vor allem die Lage, die Größe, die Ausstattung und der Grundriss der gewünschten Wohnung eine große Rolle. Eine pauschale Aussage ist daher nicht möglich. Sobald wir Ihnen eine konkrete Wohnung anbieten können, erhalten Sie von uns das schriftliche Angebot.

  • Was ist ein Wohnberechtigungsschein (WBS) und wie bekomme ich ihn?

    Ein Teil unserer Wohnungen wurde von der öffentlichen Wohnraumförderung mitfinanziert. Umgangssprachlich werden diese als Sozialwohnungen bezeichnet. Um eine solche Wohnung zu beziehen, ist die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheins zwingend erforderlich. Einen Wohnberechtigungsschein beantragen Sie beim Bereich Soziale Sicherung der Hansestadt Lübeck (Wohnungsvermittlung), Kronsforder Allee 2-6, 23560 Lübeck. Dort erhalten Sie ebenfalls die Auskunft, ob Sie die Voraussetzungen (z. B. Einkommenshöhe) für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheins erfüllen. Gern sind wir Ihnen beim Ausfüllen des Antrags behilflich.

    Auch Personen mit mittlerem Einkommen können über den 2. Förderweg einen Wohnberechtigungsschein bekommen. Die wichtigsten Informationen dazu haben wir hier zum Download für Sie zusammengestellt.

  • Hat die TRAVE auch Wohnungen für junge Leute?

    Die Grundstücks-Gesellschaft TRAVE bietet in vielen Stadtteilen kleinere Wohnungen für junge Leute und Studenten an. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gern weiter.

  • Gibt es spezielle Wohnungen für ältere Mieter und Senioren?

    Die TRAVE bietet in verschiedenen Wohnquartieren Seniorenwohnungen für Menschen ab einem Alter von 60 Jahren an. Einige unserer Wohnhäuser sind speziell für Senioren errichtet worden und werden auch nur an solche vermietet. Für die Anmietung ist teilweise ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Aber wir haben auch weitere Wohnungen, die sich aufgrund Ihrer besonderen Ausstattung und Ihrer Lage im Gebäude für ältere Mieterinnen und Mieter eignen. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gern weiter.

  • Kann ich bei der TRAVE auch einen Pkw-Stellplatz, eine Garage oder einen Carport mieten?

    In vielen Stadtteilen können Sie Pkw-Stellflächen, Tiefgaragenplätze oder auch Garagen von uns mieten. Zum Teil befinden sich diese direkt vor Ihrem Haus oder in der näheren Umgebung. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Was ist die Kaution und wie bekomme ich sie zurück?

    Die Zahlung einer Mietsicherheit, der sogenannten Kaution, ist bei jeder Wohnungsanmietung vor der Schlüsselübergabe erforderlich. Die Höhe der Kaution beträgt drei Nettokaltmieten. Die Kaution wird auf einem gesonderten Konto bei der Volksbank Lübeck verzinslich angelegt. Die jährlichen Zinsen erhöhen die Mietsicherheit. Die Auszahlung der Kaution und der aufgelaufenen Zinsen erfolgt ca. zehn Wochen nach Beendigung des Mietverhältnisses und der vereinbarungsgemäßen Übergabe der Wohnung unter Berücksichtigung möglicher offener Forderungen.

Merkliste